Haus in Hanglage

Bei der Entscheidung für HARTL HAUS waren bei Familie Holzmann vier Kriterien entscheidend: Die Nähe, die Qualität, das Produkt und der Aufbau. Genauso wichtig wie die Hauswahl war für die Bauherren die Wahl des Grundstückes. So haben sie sich bewusst für einen Bauplatz in Hanglage entschieden.

 

 

 

Fertighaus in Hanglage gewählt

Für Familie Holzmann stand relativ schnell fest was für ein Haus sie sich wünschen: Zweigeschossig, mit Keller und ein Satteldach sollte es haben. Entschieden haben sie sich für ein Trend 146 S. „Wir wollten den Wohn- und Schlafbereich getrennt haben, zudem gefiel uns die Aufteilung und Größe des Hauses sehr gut. Auch ein Satteldach war unser Wunsch. Abgesehen davon, dass dieses gut zur Umgebung passt und uns besser gefallen hat, spricht hier auch der Vorteil der besseren Schneelast für sich“, erzählt der Bauherr. Und die Bauherrin ergänzt: „Ein Balkon war uns von der Optik her wichtig, aber wir haben uns gegen einen Erker darunter entschieden und die Fläche für die Terrasse genützt.“ Um den Garten optimal zu nützen, wurde eine zweite Terrasse eingezogen, wo sich nun neben einem Grillplatz auch Blumenbeete befinden.

Spezielles Grundstück gesucht

 

Genauso wichtig wie die Hauswahl war für Familie Holzmann die Wahl des Grundstückes. So haben sich die Bauherren bewusst für einen Bauplatz in Hanglage entschieden, um so auch gleich die Garage im Keller zu planen. „Man fährt ins saubere rein, geht dann gleich direkt hoch und hat auch rundum mehr Platz“, begründet der Hausbesitzer seine Entscheidung.

Barrierefreier Zugang

 

Bei der Planung hat Familie Holzmann auf ein großes Badezimmer mit abgetrenntem WC besonderen Wert gelegt.

Ebenso befindet sich im Erdgeschoß des Hauses ein weiteres Badezimmer mit ebenerdiger Dusche, sowie ein Zimmer, das später auch als Schlafzimmer genutzt werden kann. Zudem kann man von einer Seite ebenerdig ins Haus gehen, was den Bauherren auch wichtig war.

Fertighaus war klare Präferenz

 

Für die Bauherren wäre nichts anderes als ein Fertighaus in Frage gekommen. „Es musste schnell gehen, wir haben bei den Schwiegereltern gewohnt mit bereits einem Kind und der Platz war knapp“, erzählt die Bauherrin. So wurde im März 2015 mit dem Kellerbau begonnen, im Juni kam das Haus und bereits Ende Oktober ist die Familie eingezogen.

Von Qualität überzeugt

 

Bei der Entscheidung für ein HARTL HAUS waren für Familie Holzmann vier Kriterien ausschlaggebend: die Nähe, die Qualität, das Produkt und der Aufbau. Der Bauherr betont: „Wir haben nur ein paar Kleinigkeiten am Grundriss geändert, ansonsten hat alles gepasst.“ Die Verwendung von hochwertigen Materialien wie Fermacell, einem qualitativen Dachstuhl und Holz-Alu-Fenster aus der HARTL Tischlerei gefiel den Hausbesitzern sehr. „Von der Qualität des Hauses bis hin zur Ausstattung, den Ausführenden, dem Angebot etc. hat alles gepasst. Wir würden wieder HARTL HAUS wählen“, so Familie Holzmann abschließend.

Hausmodell

Trend 146 W

Zum Modell

Fläche

145,7 m2 Wohnfläche
92,3 m2 bebaute Fläche

Baujahr

Das Haus wurde im Jahr 2015 errichtet.